Aluline Superplan

Wie schon die Aluline Heiz- und Kühlpaneele besitzt auch die Aluline Superplan mit 11,8 kg/m² ein sehr geringes Betriebsgewicht. Durch die glatte Sichtfläche, ohne Fugen und Sicken, werden außerdem höchste Ansprüche in Bezug auf Hygiene und die optischen Gestaltungsmöglichkeiten erfüllt.

ALULINE SUPERPLAN - ERFÜLLT ALLE HYGIENISCHEN ANFORDERUNGEN


Der energieeffiziente Einsatz von Deckenstrahlplatten zum Kühlen und Heizen ist auch in Gebäuden mit einem erhöhten Anspruch an Hygiene und Sauberkeit unproblematisch realisierbar.

Die Aluline Superplan wurde durch das unabhängige Institut “Hygiene Nord GmbH” auf die Desinfizierbarkeit und die Desinfektionsmittelbeständigkeit intensiv geprüft.

Die Untersuchung der Desinfizierbarkeit stützt sich auf die Beseitigung der krankenhaushygienisch und infektologisch relevanten Prüfbakterien Staphylococcus aureus und Pseudomonas aeruginosa. Als Prüfungsgrundlage wurden die Standardmethoden zur Prüfung chemischer Desinfektionsverfahren der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie angewandt. Nach erfolgter Untersuchung der eingereichten Aluline Superplan Elemente konnte eine außerordentlich gute Desinfizierbarkeit zertifiziert werden. Dies bedeutet, dass die Prüforganismen nahezu vollständig auf der Oberfläche abgetötet wurden und somit ein hygienisch sicherer Betrieb der Deckenstrahlplatte gewährleistet wird.

Die Prüfung der Sunline Aluline Superplan auf die Desinfektionsmittelbeständigkeit wurde durch die repräsentative Anwendung von verschiedenen, üblich genutzten Desinfektionsmitteln durchgeführt. Das Ergebnis zeigt nach 200-maliger Desinfektion über einen längeren Zeitraum keinerlei optische oder funktionsbeeinflußende Veränderungen.

Als Gründe für die hervorragenden hygienischen Eigenschaften sind lt. dem Prüfbericht zum einen die chemischen Eigenschaften und zum anderen die besonders glatte, nicht poröse oder sonst strukturierte Oberfläche genannt.

Der Einsatz der Aluline Superplan in Bereichen mit besonderen hygienischen Ansprüchen wird durch die Eigenschaften der Strahlungsheizung beziehungsweise -kühlung begünstigt. Die Wärmeabgabe und Kühlung des Gebäudes erfolgt vollkommen ohne Luftverwirbelungen oder Zuglufterscheinungen.

KOMPONENTEN


Auf der Innenseite der Aluline Superplan befinden sich Wärmeleitprofile, welche mit dem Strahlblech verklebt sind. Die wasserführenden Kupferrohre mit einem Durchmesser von 15 x 0,75 mm werden in das 1 mm dicke Wärmeleitprofil fest eingepresst. Zur Vermeidung von Wärmeverlusten in Richtung Raumdecke wird auf der Plattenoberseite eine hochwertige Mineralwolldämmung eingelegt. Die nicht brennbare Dämmung hat eine Stärke von 40 mm. Durch eine seitliche 60 mm hohe Aufkantung wird die Dämmung gehalten. Diese Aufkantung kann wahlweise werkseitig auf 90° oder 70° abgekantet werden. Versetzbare Klemmprofile aus verzinktem Stahlblech ermöglichen ein variables Aufhängeraster. Die Verbindung der Einzelpaneele erfolgt bauseits mit patentierten Schiebemuffen.

Aufkantung 90°

Aufkantung 70°

Einzelelemente können bis zu einer maximalen Länge von 3000 mm gefertigt werden. Die Aluline Superplan kann sowohl aus akustischen als auch aus optischen Gründen in gelochter Ausführung geliefert werden. Durch die Lochung werden in Verbindung mit der Wärmedämmung hervorragende raumakustische Eigenschaften erzielt und die Nachhallzeit wird erheblich verkürzt.

Neben der Standardfarbe RAL 9016 - Verkehrsweiß - ist eine Lieferung auch in anderen RAL Farben möglich. Als Zubehör können obere Abdeckungen geliefert werden. Auf Wunsch können werkseitige Ausschnittsöffnungen in runder, quadratischer oder rechteckiger Form für Beleuchtung, Lautsprecher o. ä. in die Strahlblechbahnen eingearbeitet werden. Gehrungen für gewinkelte Paneele oder Anpassung an besondere Bauformen können problemlos hergestellt werden.

4-LEITER-SYSTEM


Eine Sonderlösung der Aluline Superplan ist das 4-Leiter-System. Dieses gewährleistet eine optimale Leistungsanpassung an die örtlichen Nutzeranforderungen. Durch den getrennten Heiz- und Kühlkreislauf ist ein schneller Wechsel der einzelnen Systeme möglich.

Da die Anzahl der Rohre individuell auf den Heiz- und Kühlfall abgestimmt wird, garantieren wir eine optimale Anpassung an die tatsächlichen thermischen Lasten. Besonders in Großraumbüros ist eine schnelle Reaktionsmöglichkeit auf wechselnde thermische Lasten sehr wichtig. Bei dem Superplan 4-Leiter-System kann an der Südseite eines Büros schon gekühlt werden, während auf der Nordseite noch geheizt wird. Die Arbeitsbedingungen werden optimal an die spezifischen Bedürfnisse der Nutzer angepasst.

Die Arbeitsplatzbeheizung in Bürogebäuden beeinflusst sowohl den Krankenstand als auch die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Die Kosten, welche durch ein ungesundes Arbeitsklima in Bürogebäuden verursacht werden, können wesentlich höher sein, als die Kosten für die Schaffung einer optimalen thermischen und akustischen Behaglichkeit.

Aufgrund der Optimierung der Massenströme werden die Querschnitte der Versorgungsleitungen perfekt angepasst. Durch die Eigenschaft, dass das Superplan 4-Leiter-System schnell auf Leistungsänderungen reagieren kann, wird dieses bevorzugt in Räumen mit häufigen Temperaturschwankungen eingebaut.

Diese Produktvariante ist ausschließlich in folgenden Baubreiten erhältlich: 600 mm, 900 mm und 1200 mm.

VORTEILE 4-LEITER-SYSTEM


  • Klare Systemtrennung von Heiz- und Kühlkreislauf
  • Kein Frostschutzmittel im Heizkreislauf, daher kein Wärme- und Leistungsverlust
  • Schnelle Reaktionszeit auf wechselnde thermische Lasten
  • Optimierung der Massenströme
  • Optimale Anpassung der berechneten Rohrquerschnitte an die Heiz- bzw. Kühllast
  • Kosteneinsparung durch geringen Installationsaufwand
  • Einfache Regelungskomponenten